Sie sind hier: Unsere Zucht > Zuchtziele

Unsere Zuchtziele

Insgesamt haben wir uns in unsere Zucht fünf Zuchtziele gesetzt

1. Charakter
2. Langlebigkeit
3. Gesundheit des Bewegungsapparates
4. Agilität und Lern -und Bewegungsfreude
5. Aussehen
 

1. Charakter
 

Liebe Welpenkäufer was suchen sie denn für sich?
Einen Hund der in erster Linie einmal absolut familientauglich ist. Er muss mit vielerlei Situationen zurecht kommen. Vielleicht gibt es in ihrer Familie lärmende Kleinkinder auf die ihr Hund mit Gelassenheit reagieren muss. Oder es gibt behinderte Menschen die in ihrem Bewegungsablauf unkoordiniert sind oder mit Hilfsmitteln wie Krücken oder Rollstuhl ihren Alltag meistern müssen. Auch alte Menschen reagieren gelegentlich anders auf eine Hundebegegnung. All dem muss ihr zukünftiger Hausgenosse gewachsen sein. In die Wahl des zukünftigen Vatertieres kommen bei uns nur Rüden die einen einwandfreien Charakter aufweisen.
 

2. Langlebigkeit
 

Selbstverständlich möchten wir gerne Welpen übergeben, die ihren Besitzern viele Jahre Freude bereiten.
Leider ist die Langlebigkeit ein Faktor der am schlechtesten kalkulierbar ist. Wir setzten in unsere Zuchtplanung Rüden ein, deren Ahnenreihe von einer guten, hohen Altersstruktur geprägt ist und hoffen dadurch eine hohe Lebenserwartung zu erzielen.
Allerdings ist eine alte Ahnenreihe noch lange keine Garantie für Langlebigkeit, wie sich leider schon so oft in der gesamten Zucht im In-und Ausland rausgestellt hat.
Um recht viele Informationen in Bezug auf die Altersstruktur zu bekommen ist eine Mithilfe von ihnen, liebe Welpenkäufer, unbedingt nötig. Sie können einen erheblichen Anteil zur Informationsgewinnung beitragen, indem sie regelmäßig jedes Jahr eine Lebendmeldung ihres erworbenen SSV Hundes einreichen und bitte melden sie auch, durch eine Todmeldung, wenn ihr  vierbeiniger Freund verstorben ist. Auch die Ursache des Todes ist in diesem Fall sehr hilfreich.
Durch optimale Haltungsbedingungen, wie Futter, Bewegung, geistige Beschäftigung und optimalen soziale Kontakte erhoffen wir uns zusätzlich eine Verbesserung des Lebensalters. Hierbei unterstützen wir unsere Welpenkäufer sehr gerne.  

3. Gesundheit des Bewegungsapparates
 

Es ist uns sehr wichtig ein gutes Röntgenergebnis der Gelenke unserer Welpen, wie z.B. HD, ED und OCD Freiheit zu erzielen. Da die Gesundheit der Gelenke durch die Röntgung der Selben in einem vorgegebenen Zeitrahmen die einzig messbare Einheit darstellt, ist es sehr wichtig, das die zukünftigen Welpenkäufer hier tatkräftige Unterstützung leisten. Nur durch möglichst viele Ergebnisse lässt sich die Zucht im Allgemeinen verbessern. Die Gesundheit der Gelenke ist nicht nur an erbliche Faktoren gebunden. Auch hierbei spielen Haltungsbedingungen eine große Rolle. Durch Über -oder falsche Ernährung oder durch nicht altersentsprechende Belastung  kann es zu Gelenkschädigungen kommen. Auch hierbei sollten sie sich unbedingt an unsere Empfehlungen halten. Wir setzten unbedenkliche Tiere in unsere Zucht ein.

 

4. Agilität, Lern -und Bewegungsfreude

 

Was gibt es schöneres für Mensch und Hund gemeinsam etwas zu unternehmen.
Das Erbe der Berner ist der Arbeitshund, der selbstständig Milchkarren von der Alm zur Käserei brachte.
Es gibt viele Möglichkeiten einen Berner zu beschäftigen die uns Menschen ebensoviel Freude bereiten. Die Berner von der Mäuseburg werde vielfältig im Hundesport geführt, ob dies nun das Wagenziehen, der Turnierhundesport oder Obedience ist, unsere Hunde sind mit Freude dabei. Selbstverständlich geniessen wir auch ganz entspannte Spaziergänge, es muss nicht immer Aktion sein.
Aus diesem Grund ist es uns wichtig agile, lern -und bewegungsfreudige Berner für unsere Zucht auszusuchen.

 

5. Aussehen
 

Selbstverständlich darf bei all diesen Kriterien das Aussehen nicht vernachlässigt werden. Wir möchten keine setterähnliche Hunde, noch Bernhadinerverschnitte züchten. Der Berner Sennenhund ist ein kochenstarker, stabiler, aber dennoch beweglicher Arbeitshund dies sollte man nie aus den Augen verlieren.
Sollten sie aber reine Ausstellungshunde erwerben wollen, sind sie bei uns falsch, denn alle vorher genannten Kriterien sind uns in unserer Zucht viel wichtiger. Was dennoch nicht heißt, dass unsere Hunde nicht auch erfolgreich auf Ausstellungen sind, sie sind nur eben Berner Sennenhunde des Ursprungs geblieben. Wir können einige sehr schöne Ausstellungserfolge in unserer Zucht verbuchen, wie einen internationaler Jugendchampion um nur ein Beispiel zu nennen.

 

Fazit

Die genannten Kriterien haben auch in dieser Reihenfolge hauptsächlich Priorität. Denn bedenken sie was nützt ihnen der schönste Hund, wenn er einen nicht einschätzbaren Charakter hat und vielleicht beißt. Was taugen super gute Gelenke , wenn der Krebs mit fünf Jahren zuschlägt und man sein geliebtes Tier gehen lassen muss. Mit einer HD-V oder HD-C Hüfte auch mit einen ED-1  Ellenbogen kann ein Hund uralt werden ohne Schmerzen zu haben. Was nutzt ihnen der arbeits- und bewegungsfreudigste Hund, wenn die Gelenke so schlecht sind und er nicht herumtoben darf oder kann.
In der Zucht ist es schwierig alle Kriterien gleichwertig zu vereinen, denn es gibt keine perfekten Tiere, ebensowenig wie bei uns Menschen. Es gibt auch bei allerbester Planung keine Garantie für Gesundheit. Man muss von Wurf zu Wurf entscheiden welches der genannten Kriterien in diesem speziellen Fall wichtiger oder weniger wichtig ist, das ist natürlich nur anwendbar, wenn man über soviel Informationen wie möglich der jeweiligen Zuchtpartner und deren Linien verfügt.

 






 



 

 

 




 

print