Sie sind hier: Unsere Hündinnen > Cheyenne

Cheyenne von der Mäuseburg

 Cheyenne
Aktuelle Zuchtwerte Dogbase September 2010
HD 98 ED 98 LD 94
BS 48024

Cheyenne von der Mäuseburg, eine Tochter von Amy-Maus von der Mäuseburg und Dexter vom Linautal. Noch keinen Tag haben wir es bereut, diese kleine Herzensbrecherin behalten zu haben. Sie betört uns jeden Tag aufs Neue mit ihrem Charme und ihrer Liebenswürdigkeit.

Cheyenne ist sehr gelehrig in den Übungsstunden auf dem Hundeplatz macht sie begeistert mit und hat ruck zuck verstanden, was man von ihr will, kein Wunder bei so tollen Eltern. Cheyenne wird in der Sportart Obedience geführt, was ihr sehr viel Spaß macht.
Die kleine Maus ist eine Meisterin der Mimik und der Konversation, mit tausend Gesichtern und Stimmlagen teilt sie uns immer zielgenau mit, was sie von uns möchte.
In Cheyenne fandt Oma Drixi eine begeisterte Haushaltshilfe, mit großer Leidenschaft half sie ihrer Oma nach dem gemeinsamen Mahl die Schüsseln von jeglichen Krümeln zu befreien.

Wie wir von allen Besitzern des C-Wurfes erfahren haben, ähneln sich die Geschwister im Charakter sehr.

Nun wird unsere Maus bald fünf Jahre alt................

Trotz Röntgenergebnis HDA1,  ED0 und OCD frei und bestandener Körung ohne Einschränkung haben wir uns entschlossen Cheyenne nicht in die Zucht zu nehmen. Bei immer mal wieder auftauchender Lahmheit in der Schulter wurde eine leichte Athrose festgestellt. Diese Diagnose hat uns veranlasst Cheyenne eine Schwangerschaft nicht zuzumuten, außerdem hegen wir die Befürchtung sie könnte eine instabile Schulter an ihre Kinder weitergeben.

Cheyenne ist auch ohne Zuchtgeschehen, oder vielleicht gerade deshalb eine absolute Bereicherung für mich. Sie hat eine enorme Auffassungsgabe, die sie im Obedience voll ausleben kann. Ich bin sehr stolz auf meine "Kleine Maus" ist sie doch bis jetzt in Klasse 2 Obedience aufgestiegen, wir schaffen auch noch Klasse 3, davon bin ich überzeugt.

Cheyenne du bist mein Goldstück.............

16.07.2014

Mein Goldstück ist nun 8 Jahre alt geworden und glänzt so strahlend wie bisher.
Cheyenne ist wie immer begeisterungsfähig für alles Neue. Da sie nun schon einige Zeit keine Obedienceprüfungen mehr läuft, da ihr der Prüfungsstreß zuviel wurde, beschäftigt sie sich nun intensiv mit Mantrailing.
Sie scheint dazu geboren, mit einer Supernase, die nur einen Hauch von Duft der versteckten Person benötigt, findet sie den Menschen. Zielstrebig geht sie die Strecke der VK ( Verstekperson) ab ohne sich auch nur im geringsten ablenken zu lassen. Die Kopfauslastung ist hierbei enorm.
Körperliche Betätigung steht bei Cheyenne aber auch hoch im Kurs und diese erfüllt sie sich bei der Dummyarbeit. Sieht sie ihre Dummys, flippt sie vor Freude erst mal aus, um dann aber sehr konzentriert zu arbeiten.

Cheyenne wird liebevoll "Frau Rottenmeier" genannt, wie die strenge Gouvernante bei " Heidi", da sie unsere jüngsten Damen beim Herumtoben immer zurechtweisen muss, wenn diese sich ihr gegebüber nicht ordentlich benehmen.

Cheyenne, du bist ein Traum und ich wünsche mir nichts sehnlicher, dass dieser nie enden möge. Ich hoffe, dass ich dich noch viele Jahre bei mir haben darf.

print